Buchcover Martina Bogdahn Mühlensommer

Martina Bogdahn – Mühlensommer, 2024 (Rezension)

Die Protagonistin Maria ist nach einer Kindheit und Jugend auf dem Land in die Stadt gezogen. Sie freut sich auf eine Wandertour mit ihren Töchtern und einer befreundeten Familie - doch noch ehe es richtig losgehen kann, erreicht sie plötzlich ein Anruf vom elterlichen Hof: Ihr Vater hatte einen schweren Unfall. Die ganze Familie kommt zusammen, alte Fehden brechen auf, und es stellt sich die Frage: Wie kann es mit dem Hof weitergehen, in einem Familiengefüge, unter dessen Oberfläche es brodelt?
WeiterlesenMartina Bogdahn – Mühlensommer, 2024 (Rezension)
Buchcover Tijen Onaran Be your own f*cking hero

Tijen Onaran – Be your own f*cking hero, 2023 (Rezension)

Tijen Onaran ist Unternehmerin, Moderatorin, Speakerin und seit Neuestem auch Investorin in der bekannten Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ auf VOX. „Be your own f*cking hero“ ist nach der „Netzwerkbibel“ und „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ ihr drittes Buch. Und der Titel ist Programm: Anhand ihrer eigenen Geschichte will die Autorin ihre Leserinnen dazu ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen und sie selbst zu sein, egal was andere denken oder ihnen vorschreiben wollen.
WeiterlesenTijen Onaran – Be your own f*cking hero, 2023 (Rezension)
Buchcover Jarka Kubsova Marschlande

Jarka Kubsova – Marschlande, 2023 (Rezension)

Britta ist mit ihrer Familie in die Hamburg umgebenden Marschlande gezogen und unzufrieden mit ihrem Leben, in dem sie als promovierte Geologin „nur noch“ Hausfrau und Mutter ist. Eher zufällig stößt sie bei der Erkundung der neuen Umgebung auf den Straßennamen „Abelke-Bleken-Ring“ und beginnt zu recherchieren: Vor beinahe 500 Jahren lebte besagte Abelke Bleken in der Gegend, eine unverheiratete Bäuerin – bis ihr der Hof weggenommen wurde und ihr selbst ein noch viel grausameres Schicksal drohte …
WeiterlesenJarka Kubsova – Marschlande, 2023 (Rezension)
Buchcover Yrsa Sigurdardóttir Nacht

Yrsa Sigurdardóttir – Nacht (dt. von Anika Wolff), 2023 (Rezension)

Auf einem einsamen Hof an einem isländischen Fjord bietet sich einem Nachbarn, der sich um die dort lebende Familie sorgt, ein Bild des Grauens: Die Mutter, ihre beiden Töchter und die Haushaltshilfe liegen ermordet in ihren Schlafzimmern, vom Vater fehlt jede Spur.Die Polizeibeamten Týr und Karó sowie die Gerichtsmedizinerin Iðunn ermitteln: Ist der Vater der Familie noch am Leben, wurde er an einem anderen Ort zum Opfer des Täters – oder hat er seine Familie etwa höchstselbst auf dem Gewissen? Was hat es damit auf sich, dass vor der nun ermordeten Haushaltshilfe bereits weitere Angestellte der Familie überstürzt das Weite gesucht hatten?
WeiterlesenYrsa Sigurdardóttir – Nacht (dt. von Anika Wolff), 2023 (Rezension)
Buchcover Dieter Lange Sieger erkennt man am Start Verlierer auch

Dieter Lange – Sieger erkennt man am Start – Verlierer auch, 2022 (Rezension)

Was ist Erfolg, wie lösen wir Probleme, wie nehmen wir die Welt wahr und was ist unser Selbst (im Unterschied zu unserem Ego)? Wer sind wir und wie können wir danach handeln, wie wir „eigentlich“ sind? Diesen und vielen weiteren Fragen geht der Autor in diesem Buch nach, und gespickt mit zahlreichen Anekdoten aus seinem eigenen Leben eröffnet er uns einen Weg zu mehr Gelassenheit im Umgang mit den Herausforderungen des Lebens.
WeiterlesenDieter Lange – Sieger erkennt man am Start – Verlierer auch, 2022 (Rezension)
Buchcover Melanie Metzenthin Zum Schweigen verdammt

Melanie Metzenthin – Zum Schweigen verdammt, 2023 (Rezension)

1953: Der junge Journalist Eddy McLaine und sein Freund Bruno Matthiesen reisen in einem umgebauten VW-Bus für eine Reportage in den Iran. Offiziell begleitet Bruno Eddy als Fotograf – tatsächlich sind die beiden ein Paar, was sie zur damaligen Zeit geheim halten müssen. Der Roadtrip bietet ihnen die Chance auf ungestörte Zweisamkeit sowie viele interessante Begegnungen und spannende Erlebnisse: Der Iran befindet sich in einer politischen Umbruchphase, und durch eine Person aus Eddys Vergangenheit landen sogar er und Bruno schließlich im Visier der Geheimdienste verschiedener Großmächte …
WeiterlesenMelanie Metzenthin – Zum Schweigen verdammt, 2023 (Rezension)
Buchcover Eva Lohmann Das leise Platzen unserer Träume

Eva Lohmann – Das leise Platzen unserer Träume, 2023 (Rezension)

Jule hat einst vom perfekten Familienglück geträumt: ein Haus auf dem Land mit einem großen Garten voller Kinder. Das Haus hat sie zwar mit ihrem Mann David zusammen bezogen, aber Kinder sind nicht gekommen – und schleichend hat sich das Paar auseinandergelebt und hat inzwischen nicht mal mehr Sex. Zumindest nicht miteinander: David hat stattdessen nun eine Affäre in der Stadt mit der zweifachen Mutter Hellen, die sehr viel über Jule nachdenkt und ihr hinterherspioniert – zuerst online und dann auch im „richtigen Leben“ …
WeiterlesenEva Lohmann – Das leise Platzen unserer Träume, 2023 (Rezension)
Buchcover Jenifer Becker Zeiten der Langeweile

Jenifer Becker – Zeiten der Langeweile, 2023 (Rezension)

Mila ist Anfang 30 und beschließt eines Tages, offline zu gehen – aber nicht nur für wenige Tage im Rahmen einer Digital-detox-Kur, sondern dauerhaft. Gleichzeitig will sie alle Spuren verwischen, die sie im Internet jemals hinterlassen hat. Schnell verspürt Mila nicht nur Langeweile, sondern auch Einsamkeit in ungekanntem und unerwartetem Ausmaß, aber noch stärker wird nach und nach die Angst, unfreiwillig plötzlich wieder „im Netz“ aufzutauchen …
WeiterlesenJenifer Becker – Zeiten der Langeweile, 2023 (Rezension)
Buchcover JP Delaney - Die Fremde in meinem Haus

JP Delaney – Die Fremde in meinem Haus, 2023 (Rezension)

Sängerin Susie erhält via Social Media eine Nachricht von einem 15-jährigen Mädchen, das behauptet, ihre Tochter zu sein. Und das ist gar nicht so abwegig, denn tatsächlich hat Susie in jungen Jahren ein Baby zur Adoption freigegeben. Natürlich nehmen sie und ihr Mann die „verlorene Tochter“ Sky gerne bei sich auf, als diese vor ihren Adoptiveltern flüchtet. Aber das Zusammenleben mit Sky entpuppt sich schnell als alles andere als leicht – was ist vor 15 Jahren wirklich passiert und wer hält hier was geheim?
WeiterlesenJP Delaney – Die Fremde in meinem Haus, 2023 (Rezension)
Buchcover Doris Knecht – Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe

Doris Knecht – Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe, 2023 (Rezension)

Die Ich-Erzählerin, ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder, Zwillinge, die erwachsen geworden sind und ausziehen – Zeit auch für die Protagonistin selbst, sich eine neue Bleibe zu suchen, denn die große alte Wohnung kann sie sich nicht mehr leisten. Und so mistet sie aus, schwelgt in Erinnerungen – und stellt sich immer wieder die Frage: Wie und wo soll ihr Leben weitergehen?
WeiterlesenDoris Knecht – Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe, 2023 (Rezension)
Buchcover Caroline Wahl 22 Bahnen

Caroline Wahl – 22 Bahnen, 2023 (Rezension)

Tilda schwimmt immer genau 22 Bahnen im Schwimmbad. Neben dem Mathematikstudium arbeitet sie an der Supermarktkasse und ersetzt ihrer jüngeren Schwester Ida die Mutter, denn ihre „richtige“ Mutter ist schwer alkoholkrank und lässt ihre Wut auch schon mal an ihren Töchtern aus. Als Tilda das Angebot für eine Promotionsstelle in Berlin bekommt, steht sie vor einer schweren Entscheidung – kann sie Ida und ihre Mutter und überhaupt ihr „altes“ Leben in der Kleinstadt zurücklassen?
WeiterlesenCaroline Wahl – 22 Bahnen, 2023 (Rezension)
Jessamine Chan - Institut für gute Mütter

Jessamine Chan – Institut für gute Mütter, 2023 (Rezension)

Frida ist alleinerziehend und eines Tages so überfordert mit ihrem schreienden Baby Harriet, dass sie aus ihrer Wohnung flüchtet und ihre Tochter für zwei Stunden allein lässt. Als sie zurückkehrt, haben besorgte Nachbarn bereits die Polizei gerufen und Harriet in Obhut genommen. Von nun an lebt die Kleine bei ihrem Vater und dessen neuer Partnerin – und Frida wird in eine „Besserungsanstalt“ gesperrt, in der sie lernen soll, eine gute Mutter zu werden. Erst nach einem Jahr erhält sie die Chance, Harriet zurückzubekommen – aber es besteht auch die Gefahr, dass sie sie für immer verliert …
WeiterlesenJessamine Chan – Institut für gute Mütter, 2023 (Rezension)