Buchcover_Teresa_Reichl-Muss_ich_das_gelesen_haben

Teresa Reichl – Muss ich das gelesen haben?, 2023 (Rezension)

Jugendliche lesen doch eh nicht mehr, und die sogenannten „Klassiker“, die sie gezwungenermaßen als Schullektüre zur Hand nehmen sollen, sind langweilig und verstaubt und haben nichts mit ihrem Leben zu tun – diesen Vorurteilen will Teresa Reichl entgegenwirken. Welche Bücher sind es also wert, gelesen zu werden, obwohl sie keine Klassiker geworden sind, nur weil sie von Gesellschaftsgruppen verfasst wurden, die sich kein Gehör verschaffen konnten – und die zum Teil auch heute noch wenig Beachtung im Literaturbetrieb finden? Und was können Lehrkräfte sowie Schüler*innen selbst tun, um den Deutschunterricht diverser zu gestalten?
WeiterlesenTeresa Reichl – Muss ich das gelesen haben?, 2023 (Rezension)
Buchcover Verena Kessler Eva

Verena Keßler – Eva, 2023 (Rezension)

Vier Frauen sind mit dem Thema Mutterschaft beschäftigt: Eva ist Lehrerin und plädiert öffentlich dafür, dass aufgrund der Klimakrise niemand mehr Kinder in die Welt setzen sollte. Sina versucht seit Jahren vergeblich, schwanger zu werden, zweifelt aber daran, ob das überhaupt ihr ureigenster Wunsch ist. Ihre Schwester Mona ist eher ungeplant in die Mutterrolle gerutscht und hinterfragt ebenfalls, ob ihr Leben das ist, das sie immer wollte. Und dann ist da noch eine vierte Frau: Ihr Kind ist verstorben und ihre Geschichte ist teils auf subtile, teils auf essentielle Art mit den Geschichten der anderen Frauen verstrickt.
WeiterlesenVerena Keßler – Eva, 2023 (Rezension)
Buchcover Martin Suter Melody

Martin Suter – Melody, 2023 (Rezension)

Der frühere Politiker Dr. Stotz stellt den jungen Anwalt Tom vorsorglich schon zu Lebzeiten als Nachlassverwalter ein. Schnell entsteht ein Vertrauensverhältnis zwischen den beiden, und nach und nach erfährt Tom von Dr. Stotz, was ihn seit vielen Jahren am meisten beschäftigt: Die Suche nach seiner einstigen Verlobten Melody, die 1983 wenige Tage vor der geplanten Hochzeit spurlos verschwand. Aber war Melody die, die sie zu sein vorgab, und wie hält Dr. Stotz es in seinen Erinnerungen mit der Wahrheit …?
WeiterlesenMartin Suter – Melody, 2023 (Rezension)
Buchcover Daniel Glattauer Die spürst du nicht

Daniel Glattauer – Die spürst du nicht, 2023 (Rezension)

Zwei wohlhabende österreichische Familien wollen einen gemeinsamen Urlaub in der Toskana verbringen. Die 14-jährige Sophie Luise hat ihre Schulfreundin Aayana mit dazu eingeladen, die ihrerseits mit ihrer Familie aus Somalia geflüchtet ist und seit einiger Zeit in Österreich lebt. Doch aus der vor herbeigesehnten Entspannung wird nichts, denn bereits am ersten Abend passiert eine große Katastrophe …
WeiterlesenDaniel Glattauer – Die spürst du nicht, 2023 (Rezension)
Buchcover Adriana Popescu Unsere Zukunft flirrt am Horizont

Adriana Popescu – Unsere Zukunft flirrt am Horizont, 2023 (Rezension)

Lia, Simon und Marcin müssen in einem Seniorenheim Sozialstunden ableisten. Alle verspüren auf den ersten Blick eine besondere Abneigung gegeneinander und begegnen einander mit Misstrauen. Nach und nach merken die drei dann aber doch, dass sie einiges gemeinsam haben und keineswegs alles so ist, wie es zunächst scheinen mag – und lernen einander schließlich doch noch von ganz anderen Seiten kennen …
WeiterlesenAdriana Popescu – Unsere Zukunft flirrt am Horizont, 2023 (Rezension)
Buchcover Virginie Despentes Liebes Arschloch

Virginie Despentes – Liebes Arschloch, 2023 (Rezension)

Ein Instagram-Post des 43-jährigen Schriftstellers Oscar, in dem er eine Schauspielerin jenseits der 50 für ihr angeblich „verlebtes“ Aussehen beleidigt, bringt einen folgenschweren Schriftwechsel ins Rollen: Rebecca, besagte Schauspielerin, schreibt ihn daraufhin persönlich an und beginnt die erste Nachricht gebührend mit „Liebes Arschloch“. Was als Schlagabtausch voller persönlicher Diffamierungen beginnt, entwickelt sich mit der Zeit zu einer seltsam anmutenden Freundschaft, denn die Erinnerung an einige Episoden aus ihrer Jugend ist letztlich trotz aller Verschiedenheit nicht alles, was die beiden gemeinsam haben …
WeiterlesenVirginie Despentes – Liebes Arschloch, 2023 (Rezension)
Buchcover Anna-Maria Caspari Ginsterhöhe

Anna-Maria Caspari – Ginsterhöhe, 2022 (Rezension)

1919: Albert Lintermann, ein junger Bauer aus der Eifel, kehrt schwer gezeichnet aus dem Ersten Weltkrieg in sein Heimatdorf Wollseifen zurück. Nichts ist mehr so, wie es mal war: Seine Frau Bertha erträgt sein fast zur Unkenntlichkeit versehrtes Gesicht nicht mehr und wird depressiv, und auch der eine oder andere Dorfbewohner tritt ihm nicht mehr so unbefangen gegenüber wie früher. Auch im Dorf selbst gibt es große Veränderungen: Ende der 1920er Jahre wird mit der NS-Ordensburg Vogelsang eine NSDAP-Kaderschmiede dort errichtet wird, und im Zweiten Weltkrieg schließlich wird genau diese Tatsache Wollseifen zum Verhängnis …
WeiterlesenAnna-Maria Caspari – Ginsterhöhe, 2022 (Rezension)
Buchcover Kristina Hauff In blaukalter Tiefe

Kristina Hauff – In blaukalter Tiefe, 2023 (Rezension)

Caroline und Andreas machen zusammen mit Andreas‘ Anwaltskollegen Daniel und dessen Freundin Tanja einen Segeltörn. Ob sie dabei auch ihre angeknackste Ehe retten können? Ebenfalls an Bord ist der Skipper Eric, dem eine etwas mysteriöse Aura anhaftet. Schnell tun sich auf dem beengten Raum Konflikte auf: Daniel möchte unbedingt Teilhaber in Andreas‘ Kanzlei werden, Caroline fühlt sich zu Eric hingezogen, und Andreas wiederum gibt das Alphatier und weiß – vermeintlich – alles besser. Und genau das bringt die Gruppe in den rauen nordischen Gewässern schließlich in große Gefahr …
WeiterlesenKristina Hauff – In blaukalter Tiefe, 2023 (Rezension)
Buchcover Heidi Furre Macht

Heidi Furre – Macht, 2023 (Rezension)

Liv lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Oslo und arbeitet als Pflegerin. Nach außen scheint ihr Leben perfekt, aber seit 15 Jahren trägt sie ein dunkles Geheimnis mit sich herum: Sie ist damals vergewaltigt worden, und viele alltägliche Dinge sind schwieriger für sie als für andere. Niemand merkt etwas, aber für Liv ist die Erinnerung allgegenwärtig – und immer mehr setzt sie sich auch mit der Rolle des Täters auseinander und wird aktiv …
WeiterlesenHeidi Furre – Macht, 2023 (Rezension)
Buchcover Juli Zeh Simon Urban Zwischen Welten

Juli Zeh & Simon Urban – Zwischen Welten, 2023 (Rezension)

Theresa und Stefan kennen sich aus gemeinsamen Studienzeiten in Münster. 20 Jahre später sehen sie sich wieder – und inzwischen leben sie in völlig unterschiedlichen Welten, Stefan als stellvertretender Chefredakteur bei einer großen Wochenzeitung in Hamburg, Theresa als Landwirtin in Brandenburg. Und aus diesen unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten resultieren auch unterschiedliche Haltungen zu verschiedenen aktuellen Themen: Klimapolitik, gendergerechte Sprache, Rassismus. Können sich die beiden trotzdem wieder annähern?
WeiterlesenJuli Zeh & Simon Urban – Zwischen Welten, 2023 (Rezension)
Buchcover Sara Weber Die Welt geht unter und ich muss trotzdem arbeiten

Sara Weber – Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten?, 2023 (Rezension)

Die Corona-Pandemie hat unsere Arbeitswelt verändert. Aber auch andere Einwirkungen von außen üben Einfluss darauf aus: die Klimakrise, Krieg, Inflation. Und nicht zuletzt wird es für viele Menschen immer schwieriger, Erwerbs- und Care-Arbeit unter einen Hut zu bringen oder überhaupt am Arbeitsleben teilzuhaben. Vor all diesen Hintergründen regt die Journalistin Sara Weber in diesem Buch dazu an, Arbeit neu zu denken.
WeiterlesenSara Weber – Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten?, 2023 (Rezension)
Buchcover Delia Owens Der Gesang der Flusskrebse

Delia Owens – Der Gesang der Flusskrebse, 2019 (Rezension)

Die zu Beginn der Geschichte sechsjährige Kya lebt mit ihrer Familie abgeschieden im Marschland von North Carolina und wird nach und nach von ihren Eltern und ihren Geschwistern verlassen. Fortan muss sie sich allein durchschlagen und meistert ihr Leben erstaunlich gut. Als eines Tages in der Nähe ein Mord geschieht, halten die misstrauischen Stadtbewohner es für ausgemachte Sache, dass es nur das scheue und merkwürdig anmutende „Marschmädchen" gewesen sein kann …
WeiterlesenDelia Owens – Der Gesang der Flusskrebse, 2019 (Rezension)